Schneeschuhwandern auf das Brauneck in den Bayerischen Voralpen

Überblick

Lawinengefahr
gering
Schwierigkeitsgrad
leicht
Start
Wegscheid, Lenggries
Höhenunterschied
ca. 830 Höhenmeter
Dauer
ca. 3 Stunden
Länge
ca. 6 km
Neigung
meist unter 25°, einzelne Paasagen auch deutlich über 25°
Einkehr
Florianshütte, Brauneck-Gipfelhaus
Anfahrt mit Auto
  • A8 und B13 bis Lenggries folgen, auf B13 Ausfahrt Richtung Jachenau/Wegscheid/Anger/Bretonenbrücke nehmen
  • Bretonenbrücke und Jachenauer Str. bis Wegscheid
Anfahrt mit ÖVM
  • Vom München Hauptbahnhof bis Lenggries mit der Bayerischen Regiobahn
  • Von dort mit Bus 9595 Richtung: Mühle, Jachenau bis Wegscheid Mitte, Lenggries

Das Brauneck im Voralpenland kommt einem sicherlich nicht als Erstes in den Sinn wenn man an eine ruhige Schneeschuhwandertour denkt oder? Der Gipfel ist seit jeher in fester Hand der Skifreunde. Sowohl den Pistentrubbel als auch die Skitourengeher zieht es zum Brauneck. (Hier gibt es die passende Wanderkarte von KOMPASS*)

Warum es mich dennoch auf den Gipfel des Brauneck zieht? Das Brauneck zeichnet sich durch eine schöne Aussicht, ein geringes Lawinenrisiko und zwei Einkehrmöglichkeiten aus. Das klingt doch nach einem spannenden Abenteuer mit einer kulinarischen Belohnung am Ende. 

Brauneck Schneeschuhwanderung

Aufstieg zum Brauneck

Vom großen Parkplatz aus peilen wir zur Orientierung den Schlepplift am Draxlhang. Wir bleiben links neben der Straße und folgen ihr am Lift vorbei und dann weiter aufwärts links entlang der Piste. Nach ca 15 Minuten erreichen wir den Waldrand, wo die  Piste nach rechts dreht. Wir hingegen biegen an der Stelle links ab und überqueren eine kleine Brücke. In ein paar Serpentinen wandern wir den Hang entlang und gewinnen weiter an Höhe. Ruhe und Entspannung macht sich breit. Der lichte Wald erlaubt nahezu freie Sicht.

Wir sehen eine kleine Hütte, gehen an ihr aber vorbei. Nach ungefähr 10 Minuten erreichen wir zwar die Skipiste aber unsere Begegnung mit ihr ist zum Glück nur von kurzer Dauer. Eigentlich berühren sich unsere Wege nicht wirklich. Wir halten uns einfach weiter links von der Piste und nach einer Weile führt uns der Weg wieder auseinander.

Nach einigen Minuten erreichen wir eine weitere kleine Holzhütte. Danach biegt der Weg nach rechts ab in einen dichten Wald. Nach dieser Waldpassage gelangen wir erneut auf die Piste. Nach wenigen Metern biegen wir jedoch links ab und folgen weiter der Waldschneise. Dann geht es nach rechts, wo wir nach einer Weile erneut auf die Piste stossen.

Daher machen wir uns auf den Weg zur Florianshütte. Wir biegen nach rechts und es geht steil bergauf. Dann verabschieden wir uns zügig von der Piste, biegen nach links und gelangen nach einem Baumgürtel auf eine Freifläche. Nun überqueren wir diese und wandern wieder in einen dichten Wald. Durch eine Lichtung haben wir eine wunderschöne Aussicht auf Karwendel. Wir verschnaufen ein wenig um dann wieder in den dichten Wald einzutauchen.

Die Kulisse wechselt erneut und wir erreichen eine Lichtung. Wir wenden uns nun nach rechts und steigen einen Hang in Richtung Norden hinauf. Schon von Weitem können wir die Florianshütte sehen. Als wir die Skipiste erreichen, ist es mit der Ruhe natürlich wieder vorbei. Wir bleiben auf der rechten Seite des Hanges und erreichen links von uns zwei Schlepplift-Ausstiege, die wir nun ganz vorsichtig queren müssen.

Unterkünfte in der Nähe*

Booking.com
Brauneck Schneeschuhwanderung

Der Gipfel des Brauneck

Nun werden wir den Gipfelhang des Braunecks in Angriff nehmen und queren einen licht bewaldeten Hang und eine kleine Holzhütte auf offenem Gelände. Von hier drehen wir wieder Richtung Norden und erreichen die nächste Piste. Diese überqueren wir vorsichtig.

Wir biegen vor der Brauneckbahn links ab und wandern über den Bergrücken zum Brauneck-Gipfelhaus. Wir sind nur noch wenige Schritte vom Gipfelkreuz entfernt. 

Am Gipfel angekommen genießen wir die herrliche Aussicht auf die Bayerischen Voralpen, das Guffertgebirge und Rofangebirge. Wir sehen auch das malerische Karwendel.

Brauneck Schneeschuhwanderung
Brauneck Schneeschuhwanderung

Der Abstieg

Abstieg: Nach dieser spannenden Tour und dem wunderschönen Ausblick am Gipfel packt uns der Appetit auf Weißwurst. Wir steigen wieder ab zum Brauneck-Gipfelhaus und lassen es uns hier gut gehen. Gesättigt und bester Laune steigen wir wieder ab Richtung Wegscheid.

Brauneck Schneeschuhwanderung

Positives

  • wunderschöne Landschaft
  • freie Sicht am Gipfel
  • keine Orientierungsschwierigkeiten
  • gleich zwei Einkehrmöglichkeiten

Negatives

  • zwischendurch nahe am Pistentrubel
  • Gipfel überlaufen

Wichtiger Sicherheitshinweis: Unabhängig von der hier vorgestellten Schneeschuhtour, empfehlen wir stets Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Dazu zählt etwa das Mitführen einer Notfallausrüstung (LVS Gerät*, Schaufel, Sonde*, Erste-Hilfe-Set*, Biwak* und einer Karte) und vorheriges Prüfen der Lawinenlage und des Wetterberichts. Nichteinhaltung dieser Vorkehrungen birgt eine Gefahr für Leib und Leben. Weitere Informationen.

alice

Alice Konrad

Autorin

Hallo! Ich bin Alice und komme aus Kempten (Allgäu). Das Thema Schneeschuhwandern begleitet mich schon mein ganzes Leben da mein Vater Schneeschuhwanderer ist und mich als Kind regelmäßig auf seine Wanderungen mitgenommen hat.

Ähnliche Routen

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Gabi

    Wir (das heißt mein Mann und ich) haben tatsächlich einige Schneeschuhgeher das Brauneck hinaufsteigen sehen.

Schreibe einen Kommentar