Wandern bis zum Brecherspitz-Westgipfel

Überblick

Lawinengefahr
gering
Schwierigkeitsgrad
leicht
Start
Nordufer Spitzingsee, nahe Spitzingsattel
Höhenunterschied
ca. 600 Höhenmeter
Dauer
ca. 4 Stunden
Länge
ca. 7,5 km
Neigung
meist unter 25°, einzelne Paasagen auch deutlich über 25°
Einkehr
Untere Firstalm, Obere Firstalm, Albert-Link-Hütte
Anfahrt mit Auto
  • Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Weyarn. Richtung Neuhaus.
  • Dann hinter Neuhaus Richtung Spitzingsee.
  • Parken: Parkplatz am Spitzingsattel
Anfahrt mit ÖVM
  • Vom München Hauptbahnhof bis Fischhausen-Neuhaus mit der Bayerischen Oberlandbahn.
  • Von dort mit Bus-Linie 9562 zur Haltestelle Spitzingsattel (Fahrplan und Buchung).
  • Unser Tipp: Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 26 Euro + 8 Euro je Mitfahrer zum Spitzingsattel

Unsere Tour beginnt am wunderschönen Spitzingsee in Bayrischzell, von wo wir bereits den Brecherspitz gut sehen können. Wir wandern weiter Richtung Kurvenlift und anschließend in Richtung Untere Firstalm. Auf dem Weg zum Brecherspitz VorgipfelBis hierhin sind Schneeschuhe nicht unbedingt nötig, normale Wanderschuhe reichen bei mildem Wetter auch aus. 

Von der Unteren Firstalm biegen wir ab zur Oberen Firstalm, wo man sich vor dem kräftezehrenden Aufstieg mit einem leckeren Essen Kraft holen kann. Da wir noch fit sind und erst vor Kurzem etwas gegessen haben, heben wir uns das für den Rückweg auf. 

Nun beginnt der Aufstieg zum westlichen Vorgipfel des Brecherspitz. Spätestens hier kommen normale Winterschuhe aufgrund der Schneemengen an ihre Grenzen und wir entscheiden uns zu unseren Schneeschuhen zu greifen. Die Strecke wird deutlich steiler und erfordert ein gewisses Mindestmaß an Sportlichkeit und Ausdauer. Brecherspitz Vorgipfel in Sicht

Darüber hinaus müssen wir auf der Hut sein vor Rodlern, die uns hin und wieder entgegenkommen. Wir arbeiten uns Höhenmeter für Höhenmeter voran. Die Gedanken des Alltags sind inzwischen völlig abgefallen. 

Oben angekommen erfreuen wir uns einer wundervollen Panoramaaussicht und verweilen ein wenig im Stillen. 

Ein Aufstieg zum Brecherspitz Gipfel bleibt uns jedoch verwehrt. Dieser ist doch zu anspruchsvoll und erfordert viel Erfahrung und Zeit. Wir genießen noch eine Weile den friedlichen Westgipfel des Brecherspitz. 

Für den Abstieg überlegen wir kurz ob wir mit ausgeliehenen Schlitten runter rodeln möchten oder doch runterwandern. Schließlich entscheiden wir uns für das Wandern und kehren langsam wieder zurück zur Oberen Firstalm, wo wir unsere Einkehrmöglichkeit auch endlich wahrnehmen möchten. Auf den Brecherspitz Vorgipfel

Hier können wir uns aufwärmen und genießen die köstliche Hausmannskost. Der gute Ruf der Oberen Firstalm kommt nicht von ungefähr. 

Übrigens, alternativ hätten wir auch in die Untere Firstalm einkehren können oder wenn die Kräfte es noch erlaubt hätten weiter wandern zur Albert Link Hütte in der Nähe des Spitzingsees, da die Hütte nur ca. 30 min von der Oberen Firstalm entfernt ist.

Positives

  • gut zu erreichen mit Auto und ÖVP
  • Erlebnisfaktor
  • keine Orientierungsschwierigkeiten
  • sehr familientauglich

Negatives

  • zeitweilig viele Menschen

alice

Alice

Autorin

Hallo! Ich bin Alice und komme aus Kempten (Allgäu). Das Thema Schneeschuhwandern begleitet mich schon mein ganzes Leben da mein Vater Schneeschuhwanderer ist und mich als Kind regelmäßig auf seine Wanderungen mitgenommen hat.

Die passenden Schneeschuhe zu dieser Route